Skate 3

Skate 3

Gemeinschaftliches Skating

Für all diejenigen Skateboardfans unter euch, denen Tony Hawks übertriebener Hochflug-Fun nicht gefällt, ist Skate das Richtige. In dieser Serie wurde stets auf Nähe zur Realität gesetzt und die dritte Version, Skate 3, ist keine Ausnahme. Wie die richtige Sportart, erfordert dieses Spiel Zeit und Geduld, falls du mit der Komplexität fertig werden willst, die selbst die einfachsten Tricks zu Beginn unmöglich zu machen scheint. Mit Talent und Wille lohnt es sich jedoch voll und ganz. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • Welt-offen
  • Offline und online gleichzeitig
  • Gute Simulation

Nachteile

  • Leere Stadt
  • Kameraprobleme

Herausragend
8

Für all diejenigen Skateboardfans unter euch, denen Tony Hawks übertriebener Hochflug-Fun nicht gefällt, ist Skate das Richtige. In dieser Serie wurde stets auf Nähe zur Realität gesetzt und die dritte Version, Skate 3, ist keine Ausnahme. Wie die richtige Sportart, erfordert dieses Spiel Zeit und Geduld, falls du mit der Komplexität fertig werden willst, die selbst die einfachsten Tricks zu Beginn unmöglich zu machen scheint. Mit Talent und Wille lohnt es sich jedoch voll und ganz.

Skate mit der Welt

Die wichtigste Erneuerung von Skate 3 ist der Fokus auf die Gemeinschaft. Indem du deine Fotos, Videos und individuellen Parcours teilen kannst, wird sie zu jeder Zeit durch das Spiel gefördert. Alles, was geteilt wird, wird anschließend in der Cloud gespeichert, dadurch kann jeder darauf zugreifen, wann immer er mag - was den bereits beträchtlichen Inhalt des Spiels noch erweitert.

Teilgenommen werden kann an einzelnen Events am (theoretisch) belebten Knotenpunkt, man kann in Teams antreten und sogar an Story-Mode-Events mit einem Freund teilnehmen, damit es einfacher wird. Dies alles tut man mit einem einzigen, klaren Ziel: Die Linie zwischen offline und online soll verwischt werden. Das alles ist nicht ohne Schwachstelle, zum Beispiel wenn einen beim Betreten des freien Spielbereichs ein Gefühl der Einsamkeit überkommt, weil sonst keiner im Spiel zu sein scheint. Doch größtenteils führt es zu einem überzeugenden gesellschaftlichen Erlebnis.

Skate 3 ist für jede Zielgruppe zugänglich. Es existieren drei Schwierigkeitslevel, welche die Anforderungen in den Karten sowie die Fähigkeiten der Skater verändern, damit Jumps und Tricks einfacher werden. Nun, da du weißt, auf welche Art von Spiel du dich einlässt, sollte es ein geeignetes Schwierigkeitslevel für dich geben.

Balance-Simulation und -Erreichbarkeit

Die Steuerung von Skate war schon immer unglaublich. Die Bewegung des Boards wird mit dem rechten Analog-Stick ausgeführt, während die Bewegungen des Skaters mit dem linken gesteuert werden (da braucht man das Gamepad wirklich). Die Ausführung von Combos und Tricks erfordert flinken Umgang mit den Sticks, für Moves wie den Ollie braucht es eine schnelle Bewegung mit dem rechten Stick nach unten und dann nach oben. Dieselbe Intensität gilt für die anderen Tricks, für noch technischere Moves - wie ein- und zweihändige Griffe - ist wahres Talent gefragt.

Es ist dieses schwierige Niveau und die Belohnung, welche Skate 3 wirklich zur Simulation erheben. Das führt zu wahrer Zufriedenheit, wenn es dir gelingt, ein Luftmanöver korrekt zu Ende zu führen, anstatt im mehr auf Arcade ausgerichteten Tony Hawk einfach den gewohnten Gang zu gehen.

Die Grafik ist für Skate 3 kein wirklich riesiger Schritt nach vorne. Trotz seiner großen, dreidimensionalen und vielfältigen offenen Welt wird dich nichts wirklich in Erstaunen versetzen. Dies könnte vornehmlich daran liegen, dass die Bewohner dieser Welt aufgrund des sozialen Aspekts, die Umwelt zu besiedeln, auf der Spielstätte recht dünn wirken - eine Entscheidung, die dazu führt, dass die Stadt meistens wie eine Geisterstadt wahrgenommen wird.

Leider ist die Kamera das eine große Problem des Spiels. Sie hat oft Schwierigkeiten, für die Aktion den richtigen Winkel zu finden, wobei sie ihre Position im ungeeignetesten Augenblick ändert, was eine Erschwerung der Steuerung des Charakters zur Folge hat.

Zieh deine Skates an

Skate 3 ist ein Spiel, das auf Fans dieser Sportart abzielt. Es bietet ein tolles Simulationserlebnis mit der Möglichkeit, die Skateparks der Stadt zu bearbeiten. Außerdem konnten alle gesellschaftlichen Features gegenüber vorherigen Versionen um eine Stufe gesteigert werden. Die negativen Dinge, wie die mangelhafte Missionsvielfalt, die Probleme mit der Kamera und das oftmals einsame Online-Erlebnis, können wir jedoch nicht außer Acht lassen. Insgesamt erweitert und verbessert Skate 3 das Gaming-Erlebnis, für das die Serie bereits bekannt ist.